together strange(r): Ein performativer Stadtspaziergang

„Ich bin wie du, du bist nur etwas anders.“ aus: „Aliens“ von Mine und Edgar Wasser.

Was haben das Kulturhaus Dock 4, die Karlskirche, der Obelisk und das Hugenottenhaus gemeinsam?
Finden Sie es heraus in einem besonderen Theaterprojekt - umsonst und draußen.

Lassen Sie sich einbürgern, machen Sie den Privilegiencheck und wagen Sie einen Blick in Zukunft und Vergangenheit.

Das klingt alles noch sehr strange und Sie fühlen sich irgendwie ausgeschlossen? An verschiedenen Stationen in Kassels Innenstadt erleben Sie Geschichten und Begebenheiten über Zusammengehörigkeit und Ausgrenzung. Ankommen und Angekommen sein. Getanzt, gespielt, erzählt.

Regisseurin Patrizia Schuster wird ihr 2013 am Staatstheater Kassel begonnenes Projekt „Fremd in Kassel“ neu beleuchten.

Regie: Patrizia Schuster
Raum und Kostüme: Kerstin Laube
mit: Anja Dorrer, Cecinho Feiertag, Ruben Fritz, Ina Glöckner, Agnetha Jaunich, Finn Hanssen, Lukas Michael, Mila Mutofova und Tanzcrew Ventil.

Premiere am 23.9. und vier weitere Aufführungstermine: 24.9., 25.9., 1.10. und 2.10.2021

Eintritt frei mit Anmeldung
Anmeldung über:  www.dock4.de/karten (Öffnet in einem neuen Tab)
Für eine Station wird ein eigenes Smartphone mit Kopfhörern benötigt.

Start:  Kulturhaus Dock 4