BLAUER SONNTAG

Tage der Industriekultur Nordhessen

Nordhessen ist ein Industriestandort mit langer Tradition, wenngleich die Entwicklung der Industrialisierung anfangs nur gemächlich in Gang kam. Branchenriesen wie Henschel & Sohn, Salzmann & Comp., Kali + Salz, Volkswagen und SMA hatten und haben hier ihren Sitz. Die Industrialisierung hat vielen Menschen neue Erwerbsmöglichkeiten gebracht, ihr Leben geprägt und gleichzeitig das Bild Nordhessens bis heute verändert. Um diese Orte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, organisiert das netzwerk industriekultur nordhessen nino jährlich den BLAUEN SONNTAG. In diesem Jahr präsentieren sich 60 nordhessische Museen, Vereine, Initiativen und Unternehmen mit über 100 Führungen, Ausstellungen, Wanderungen, Entdeckertouren, Werkführungen, Stadtspaziergängen und Tagen der offenen Tür.

BLAUER SONNTAG Junior: Tage der Industriekultur für Kinder und Jugendliche in Nordhessen

Der BLAUE SONNTAG Junior gewährt spielerisch Einblicke in die Wirtschafts- und Sozialgeschichte Nordhessens und dokumentiert deren Auswirkungen auf die heutige Lebenswelt.

Mitmach-Veranstaltungen wie Entdeckertouren, künstlerisch-kreative oder technische Workshops, alte Handwerkstechniken und neuer Kunstformen lassen Kinder und Jugendliche die Technikgeschichte Nordhessens unmittelbar und spielerisch erleben. Die einzelnen Veranstaltungen werden von Initiativen, Institutionen, Museen und Vereinen durchgeführt, die sich seit Jahren der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen widmen, wie das Wassererlebnishaus Fuldatal, das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum Borken, die Museumslandschaft Hessen Kassel oder das wortreich Bad Hersfeld.