Galerie Violett

Begegnungen zwischen Kassel und Nahost

Die im Sommer eröffnete Galerie Violett bietet internationalen Künstlerinnen und Künstlern Raum, ihre Positionen dem Kasseler Publikum nahe zu bringen. Initiiert wurde die Galerie von Sherzad Ibrahim und Arya Atti, die 2015 aus Syrien nach Deutschland kamen.

Im documenta-Jahr zeigt die Galerie ein Programm aus zehn unterschiedliche Positionen von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nahen Osten und Kassel. Mit den Ausstellungen werden verschiedene aktuelle Formen und junge Positionen orientalischer Kunst vorgestellt werden und zu Begegnung und Diskussion einladen. Begleitend zur Ausstellung werden Workshops zu Kalligraphie, Porträtmalerei und mehr angeboten.

Ort

Galerie Violett

Anschrift

Wilhelmshöher Allee 63
34121 Kassel