Inhalt anspringen

WIB - die erste ambulante Wohngruppe für Menschen mit Demenz

Im Februar 2008 wurde "WIB", die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz im Brückenhof eröffnet. Neun Menschen, die an einer Demenz leiden, erhalten hier die Möglichkeit, rund um die Uhr betreut ihr Leben möglichst selbstbestimmt zu gestalten.

Jeder Bewohner schließt einen individuellen Mietvertrag für sein Zimmer sowie einen Anteil an den großzügig bemessenen Gemeinschaftsflächen ab. Er entrichtet eine Betreuungspauschale und leistet seinen Beitrag in die gemeinsame Haushaltskasse. Nach dem individuellen Bedarf schließt er einen Pflegevertrag mit dem Pflegedienst ab, der die Bewohner versorgt.  

Ziel des ambulanten Konzeptes, das inzwischen in immer mehr Städten Deutschlands erfolgreich umgesetzt wird, ist die starke Beteiligung und Mitwirkung von Angehörigen und Nachbarschaft. Trotz Demenz sollen die Hausgemeinschaftsbewohner mitten im Quartier bleiben und dort – über die professionell zu erbringenden Pflegeleistungen hinaus – Unterstützung und Begleitung erfahren.  

Ein Fachbeirat begleitet das Wohnprojekt und unterstützt die Verankerung in der Nachbarschaft.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.