Inhalt anspringen

Ein sportlich bewegtes Kassel für alle

Im April 2018 wurde die Stadt Kassel vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration als 17. „Modellregion Inklusion“ anerkannt und erhält in der Zeit bis März 2020 insgesamt 100.000 € Fördermittel, um die Inklusion im Bereich Sport weiterzuentwickeln.

Unter dem Projekttitel „Ein sportlich bewegtes Kassel für ALLE“ sollen Bürgerinnen und Bürger weiter für das Thema „Inklusion“ sensibilisiert und durch gemeinsame Maßnahmen unterschiedlicher Akteure sichtbare und weniger sichtbaren Barrieren abgebaut werden.

In Kassel leben rund 39.700 Menschen mit einer Behinderung unterschiedlicher Schwere. Dies entspricht 19 Prozent der gesamten Bevölkerung (Stand 31.12.2017). Mit dieser Zahl liegt Kassel über dem hessischen Durchschnitt. Mit der Projektausrichtung auf Sport und Bewegung kann dieser Personenkreis auf verschiedenen Ebenen gut angesprochen werden.

Nach einem Wettbewerb im Herbst 2018 werden nun von unterschiedlichen Projektträgern insgesamt 15 unterschiedliche inklusive Bewegungs- und Sportangebote in den verschiedenen Stadtteilen umgesetzt. Ziel ist es, gemeinschaftliche Aktivitäten und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit den zusätzlichen Angeboten im Stadtgebiet zu fördern. Sport und Bewegung sind unabhängig von einer Behinderung, dem Alter, Geschlecht und Herkunft wichtiger Lebensbestandteil.

Beispielhaft starten aktuell die Angebote „Tanzen mit Demenzerkrankten“ des Rot-Weiss-Klubs Kassel e. V., „durch Beweglichkeit zur Inklusion für schwerbehinderte Kinder“ des Vereins Fortschritt Nordhessen e. V., „Ein bewegtes Quartier – Treffpunkt Annaplatz“ der Diakoniestationen der Evangelischen Kirchen in Kassel oder auch „Freude am Wandern“ des Diakonischen Werkes Region Kassel.

Die einzelnen Projekte werden in ihrer Umsetzung derzeit begleitet und über die unterschiedlichen Medien auch veröffentlicht. Eine Übersicht aller Projekte können Sie hierPDF-Datei410 kB einsehen.

Mit den Kasseler Sportvereinen sind die Projektverantwortlichen der Stadt Kassel im Austausch. Auch hier ist beabsichtigt, in den Vereinen eine Sensibilisierung und Bereitschaft für inklusive Angebote zu erreichen. Mögliche Qualifizierungen von Übungsleitungen werden unterstützt.

Zwischenzeitlich wird mit Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wohlfahrtsverbänden, Interessens- und Selbsthilfegruppen, Vereinen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, ein Masterplan entwickelt, der die Forderungen an die Politik in dem Bereich inklusive Sport- und Bewegungsmöglichkeiten festschreibt.

Termine

Kontakt

Downloads und Impressionen

Vielen Dank für’s Weitersagen …

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Colourbox.de
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Andreas Weber

Glossar

integrativ (Inklusion)

integrativ (Inklusion)

Das bedeutet:
Alle machen etwas zusammen.
Niemand wird ausgeschlossen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.