Ein sportlich bewegtes Kassel für alle

Im April 2018 ist die Stadt Kassel vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) als 17. „Modellregion Inklusion“ anerkannt worden. Für vier Jahre werden insgesamt 160.000 Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt, um die Inklusion im Bereich Sport und Bewegung weiterzuentwickeln.

Die Fördermittel gehen an Vereine, Verbände, Organisationen oder Gruppen, die sich aktiv für das Thema Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen und neue Ideen für ein bewegtes Miteinander entwickeln.

Um bedacht zu werden, ist der Förderwettbewerb "Ein sportlich bewegtes Kassel für ALLE" ins Leben gerufen worden. Gefördert werden sowohl konkrete Umsetzungsprojekte (investiv und nicht investiv) als auch konzeptionelle Maßnahmen oder strategische Ansätze. Wesentliche Voraussetzung ist natürlich, dass die Beiträge das Thema Inklusion zum Inhalt haben und folglich Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen einbeziehen.

"Es ist uns ganz wichtig, dass Inklusion und Bewegung an vielen Stellen in unserer Stadt sichtbar wird. Deshalb nutzen wir die Landesmittel zu großen Teilen, um konkrete Projekte zu fördern", erläutert Bürgermeisterin Ilona Friedrich. Wünschenswert ist, dass auch in den Kasseler Sportvereinen eine Sensibilisierung und Bereitschaft für inklusive Angebote erreicht wird. Mögliche Qualifizierungen von Übungsleitungen werden unterstützt.

Neue Preisträger stehen fest

In der zweiten Wettbewerbsrunde sind 17 Projekte eingereicht worden, zwölf sind jetzt prämiert worden. Alle Wettbewerbsbeiträge leisten einen Beitrag zur Inklusion und beziehen Menschen mit und ohne Behinderung ein. Für die zweite Wettbewerbsrunde standen zunächst 28.000 Euro zur Verfügung. Aufgrund der vielfältigen Projektanträge hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration dem Wunsch der Stadt Kassel entsprochen und erklärt, weitere 10.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Stadt trägt einen Eigenanteil von 1.000 Euro bei.

Die prämierten Projekte sind: 

  • Deutsches Rotes Kreuz (Folgeantrag): "Tanz und Gymnastik auch im hohen Alter"
  • OSC Kassel e.V.: "Orientierungssport für Alle in der Karlsaue"
  • Sportkreis Region Kassel e.V.: "Fortbildung zum/zur Übungsleiter/Übungsleiterin"
  • Wassersportvereinigung Cassel e.V.: "Fortbildungskosten für Übungsleiter-Assistenten für zwei aktive Mitglieder"
  • AKKG, Familienzentrum Nordstadt – Kita "Kleiner Bär" und Nachbar-Kita "Nordstern": "Verlier doch mal die Bodenhaftung! Lass die Seele fliegen, das Herz hüpfen – der Körper kommt schon hinterher."
  • AKKG, Familienkompetenzzentrum Wehlheiden: "BUDDELN; BAGGERN; BURGEN BAUEN – Barrierefreier Sandkasten mit Beschattung"
  • Kasseler Akademie für Bühne und Bildung e.V.: "We Are One –Inklusive Fitness-/Tanzkurse für Menschen mit und ohne Behinderung"
  • Sportjugend Region Kassel: "Wir bringen Bewegung –Sportliche Aktionen der Sportjugend Region Kassel vor Ort"
  • fab e.V.: "Dart für Alle"
  • Grundschule Waldau: "Anschaffung von kooperativen Fahrgeräten"
  • Zirku Topia e.V.: "Die Magie der Inklusion – Eine neue inklusive Zirkusgruppe für Zirku Topia e.V.
  • Sozialgruppe Kassel e. V. und Wassersport Vereinigung 1919 Cassel e. V.: „Gemeinsam fit“

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Prämierungsveranstaltung online statt.