Inhalt anspringen

Gestaltung von Stromkästen

Im Jahr 2017 wurde von Kindern aus Rothenditmold ein eigenes Memospiel gestaltet. Initiiert wurde die Idee vom Familiennetzwerk „Aktiv für Eltern und Kinder in Rothenditmold“ und finanziert vom Kinderschutzbund.

Die farbenfrohen und mit Liebe zum Detail entwickelten Motive konnten jetzt genutzt werden für die Gestaltung von Technikkästen im öffentlichen Raum.

Im Jahr 2018 wurden 9 Kästen bemalt. Die Koordination sowie die künstlerische und pädagogische Umsetzung sowie die Ausführung mit Kindern aus dem Stadtteil übernahm das Mehrgenerationenhaus Heilhaus gGmbH. 

Das Projekt zeigt große Wirkung im Stadtteil: Die Kinder erzählen begeistert von den Malaktionen, planen eine Stadtrally zu den Kästen, Stadtteilbewohner fragen nach, wann der Stromkasten in ihrer Straße bemalt wird und es gibt bisher keinerlei Vandalismusschäden an den neu gestalteten Kästen.

Aus dem Programm Soziale Stadt wurde die Planung und Koordination, Material und Dokumentation finanziert.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...