Inhalt anspringen

Wettbewerb Platzgestaltung Hafenstraße

Im Hafen-Quartier der Unterneustadt fehlt eine Freifläche, auf dem sich das städtische Leben von informellen Begegnungen bis hin zu Stadtteil-Festen und -Märkten entwickeln und entfalten kann und die dem Stadtteil als Identifikations- und Kristallisationspunkt dient.

Kartenansicht vom Wettbewerbsbereich Hafenstraße

Mit der Umgestaltung der öffentlichen Flächen im Bereich der Kreuzung Hafenstraße/ Wallstraße/ Pulvermühlenweg kann durch die Verlegung der Einmündung der Wallstraße eine zusammenhängende Platzfläche, ggf. auch gemeinsam mit dem Vorfeld der ev. Kirche entstehen, der die o. g. Funktionen übernehmen kann.

Mit der Schaffung der Platzfläche wird dem Stadtteil ein Freiraum gegeben, der gemeinsame Aktivitäten zulässt und der als Mittelpunkt des Stadtteils nutzbar wird. Die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches und des bestehenden Parkplatzes zu einer Platzfläche mit Aufenthaltsqualität ist, in Bezug auf die Zielsetzung aus dem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) Kasseler Osten, ein Schlüsselprojekt um den nördlichen Teil der Unterneustadt als innenstadtnahen Wohnstandort zu stärken und weiterzuentwickeln. Die Umgestaltung dient der Verbesserung des Wohnumfeldes im Bereich der Hafenstraße/ Wallstraße/ Pulvermühlenweg. Mit der Platzgestaltung kann eine Steigerung der Verkehrssicherheit zugunsten von Fußgängern erreicht werden. Die Flächenaufteilung soll umweltverträglich erfolgen.

Aufgrund der komplexen Gestaltungs- und Verkehrsansprüche soll für das Projekt im Herbst 2020 ein Realisierungswettbewerb durchgeführt werden. Bereits in 2019 wurden Meinungen und Stellungnahmen zu dem Projekt im Rahmen des Tages der Städtebauförderung und Befragungen im Hafenpark durchgeführt. Die Ergebnisse werden den Teilnehmern des Wettbewerbs zur Verfügung gestellt und können somit in den Entwurf einfließen.

Bearbeitet werden, als Realisierungsteil die öffentlichen Flächen im Kreuzungsbereich und, als Ideenteil, die Flächen der ev. Kirchengemeinde sowie der Bereich der Hafenstraße vom Pulvermühlenweg bis zum Unterneustädter Kirchplatz.

Die Durchführung des Wettbewerbs hat das Kassler Büro ANP Architektur und Planungsgesellschaft nbH übernommen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...