Inhalt anspringen

Ganztagsbolzer - Fairplay auf dem Schulhof

Das Pilotprojekt Ganztagsbolzer startete im Schuljahr 2018/19 an vier ganztägig arbeitenden Grundschulen: der Schule am Wall, der Königstorschule, der Valentin-Traudt-Schule und der Friedrich-Wöhler-Schule.

Pilotprojekt Ganztagsbolzer - Schuljahr 2018/19

Das Pilotprojekt Ganztagsbolzer ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Kassel mit Streetbolzer e.V. und startete zum Schuljahr 2018/19 an vier Kasseler Grundschulen mit Ganztagsangeboten.
Gemeinsam soll die Kraft des Fußballs genutzt werden, um Kindern Bildungsinhalte zu vermitteln, sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und eine nachhaltige Kultur am Standort zu etablieren. Zudem soll der schulische Bolzplatz auch bei Lehrkräften und pädagogischem Personal als wichtiges Lernfeld etabliert werden.

Hierfür begleiten wir vier Kasseler Grundschulen mit Ganztagsangeboten über ein Schuljahr. Fußball ist an jeder Grundschule und ganz besonders im Ganztag allgegenwärtig. Natürlich geht Fußball auf Schulhöfen auch oft mit Konflikten einher. Diese stellen Lehrkräfte und pädagogisches Personal bisweilen vor große Herausforderungen. Mit unserem Konzept unterstützen wir die Standorte dabei, die Potentiale des Fußballs zu erkennen und gemeinsam mit den Kindern an einer konstruktiven Konfliktkultur zu arbeiten.

Sportpädagogisch profitieren die Verantwortlichen natürlich auch vom Erfahrungsschatz des Streetbolzer e. V., welcher seit 2009 Straßenfußball als Medium für Sozialpädagogik und kulturelle Bildung nutzt. 
Eine entscheidende Rolle im Projekt kommt den Viertklässlerinnen und Viertklässlern zu. Sie wurden im ersten Halbjahr zu Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (sogenannten Bolsbuddies) ausgebildet, um den jüngeren SchülerInnen eine gesunde Haltung zum Fußball vorzuleben. Daraus ergibt sich auch der Anspruch, die Kinder ganz individuell zu fördern: Achtsamkeit, ein konstruktiver Umgang mit Konflikten und Verantwortungsbewusstsein sind die Säulen, auf denen unser pädagogisches Konzept steht.

Fairplay Pokal 2019

Abschluss des Pilotprojektes

11.06.19 - Ganztagsbolzer Festival 2019- ein einzigartiges Pilotprojekt findet seinen Abschluss

Über 50 Schülerinnen und Schüler von vier Kasseler Grundschulen mit Ganztagsangeboten trafen sich am Dienstag, 11. Juni 2019, im Nordstadtstadion zum großen Abschlussfest des Pilotprojektes Ganztagsbolzer- Fairplay auf dem Schulhof.Das Amt für Schule und Bildung der Stadt Kassel und der Streetbolzer e.V. begleitet seit Beginn des Schuljahres 2018/19 vier Kasseler Grundschulen mit Ganztagsangeboten, um Kindern, Lehrkräften und pädagogischem Personal den Schulhofbolzplatz, als Lernfeld zu eröffnen. Über einen Platz zum Fußballspielen verfügen alle Kasseler Grundschulen. Schulbolzplätze sind hoch frequentiert genutzte Spielflächen, auf denen häufig Konflikte entstehen. Viele Kinder kennen das Fußballspiel als Wettkampf gegeneinander, bei dem es in erster Linie darauf ankommt, möglichst viele Tore zu erzielen.Beim Ganztagsbolzer Projekt werden Fairplay und Vielfalt zur Grundlage für jeden Kick auf dem Schulhof. Der Schlüssel zum Fairplay auf dem Bolzplatz sind soziale Kompetenzen und der richtige Umgang mit Konfliktsituationen.

Das Festival galt als Abschluss, Austausch und Ausblick in Sachen Straßenfußball im Ganztag an Grundschulstandorten, bei dem die Kinder in einem großen Turnier zeigen konnten, was sie in Sachen Fairplay gelernt haben: gegenseitiges „shake- hands“ mit der gegnerischen Mannschaft, Abspielen des Balls, Konflikte gemeinsam und ganz ohne Schiedsrichter klären, alle Kinder mitspielen lassen und niemanden ausschließen oder auslachen. So wird das Fußballfeld zum Bildungsort für soziale Kompetenzen und leistet einen Beitrag zur Qualität der Ganztagsangebote an Grundschulstandorten.Zu gewinnen gab es beim Ganztagsbolzer Festival gleich zwei Pokale: einen großen für den Gesamtsieger des Turniers und einen noch größeren für das Team, das am fairsten gespielt hat. Verloren hat an diesem Tag niemand: neben einer Ganztagsbolzer- Medaille gewannen alle Schülerinnen und Schüler jede Menge Spaß am fairen Straßenfußball.
Das Pilotprojekt wurde im Schuljahr 2018/19 gemeinsam durch Ganztagsressourcen der teilnehmenden Schulen und durch Gelder der Stadt Kassel finanziert.

Für eine Ausweitung des Projektes an weitere Grundschulstandorte sucht die Stadt Kassel noch Sponsoren und Unterstützer.

Ganztagsbolzerfestival

Streetbolzer e. V.

Impressionen

Fairplay MultiplikatorInnen der Valentin-Traudt-Schule: die Bolzbuddies achten darauf, dass es auf dem Bolzplatz fair zu geht
Der Bolzplatz ist für alle da- eine Mädchenfußballzeit ist fester Bestandteil des Fairplay- Fußball Konzeptes für den Ganztag an Grundschulstandorten
Teambesprechung in der Schule am Wall: Kinder besprechen die Einhaltung der Fairplay Regeln

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.