Inhalt anspringen

Veranstaltungen

Filmemacher Dennis Klein besuchte 23 Länder auf 6 Kontinenten

Am 03. Dezember im BALi: Filmvorführung "MENSCHSEIN - Wer sind wir füreinander"

405 Tage. 23 Nationen. 19 Sprachen.
Eine Frage: Was hat Menschsein mit Behinderung zu tun?
Dennis Klein, als Kind verschreckt von Menschen mit Behinderung, stellt sich seiner Angst. Er schließt Freundschaften. Und stößt auf Fragen: Wer sind wir füreinander? Was macht uns zu Menschen? Und: Warum behandeln wir uns unterschiedlich? Um Antworten zu finden, begibt er sich auf eine etwas andere Weltreise.

Anlässlich des Internationalen Tages für Menschen mit Behinderung am 03.12. zeigt das BALi-Kino den Film in Kooperation mit der Kommunalen Koordinierungsstelle Inklusive Bildung im Amt für Schule und Bildung der Stadt Kassel.

weitere Informationen und Anmeldung


Moderator Christian Loß beim Jugendworkshop der Aktion Mensch

Wie ist es, „anders“ zu sein und ist „Anderssein“ normal? - Jugendworkshop der Aktion Mensch am 09.12.2019 im Kasseler Rathaus

Die Kommunale Koordinierungsstelle Inklusive Bildung der Stadt Kassel lädt Schülerinnen und Schüler Kasseler Schulen zu einem ganz besonderen Kooperationsprojekt zum Thema Inklusion ein: Am Montag, dem 09. Dezember 2019 von 10:00 bis 13:00 Uhr findet im Bürgersaal des Kasseler Rathauses ein Jugendworkshop der Aktion Mensch statt. Darüber hinaus ist ein Begleitprojekt des Instituts für Sozialwesen der Uni Kassel für Kasseler Schülerinnen und Schüler geplant. Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 12-18 Jahren, die bisher wenig oder keine Berührungspunkte mit dem Thema Inklusion und Behinderung haben. Beide Aktionen finden während der Unterrichtszeit statt.

Begleitprojekt des Instituts für Sozialwesen der Uni Kassel

weitere Informationen und Anmeldung


Vielfalt im Blick! – Fachtag Sprache am 30.11.2018

Referentin Veronika Meiwald beim Fachtag Sprache im Bürgersaal

Über 80 Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Kindertagesbetreuung, Grundschule und Kinder- und Jugendförderung folgten der Einladung der neuen Abteilung Bildungsmanagement und Integration am Freitag, dem 30.11.2018 zum Fachtag Sprache in den Bürgersaal des Kasseler Rathauses. In der Veranstaltung mit dem Titel „Vielfalt im Blick! - Alltagsintegrierte Sprachförderung in den Bereichen Inklusion und Mehrsprachigkeit“ gab Dozentin Veronika Meiwald in einer Mischung aus interaktivem Vortrag und kurzen Übungen Einblicke in die Grundprinzipien alltagsintegrierter Sprachförderung: „Ich möchte Sie als interdisziplinäre Gruppe in der Arbeit mit Kindern im Spracherwerbsalter dazu einladen, sich einen Tag lang zu informieren und auszutauschen, Altes wiederzuentdecken und neue Impulse zu erhalten.“  Passend zu der heterogenen Zusammensetzung vieler Lerngruppen beschäftigte sich der Fachtag mit Sprachstörungen im Kindesalter genauso wie mit der Abgrenzung von Sprachstörung und mangelnden Deutschkenntnissen. Darüber hinaus ging es um eine spezialisierte Sprachförderung für Integrationskinder, den Besonderheiten beim Mehrspracherwerb sowie der „doppelten Halbsprachigkeit“ und dem damit verbundenen Umgang mit mehrsprachigen Kindern.

Inklusive Bildung in der Stadt Kassel - 1. Fachtag am 21.06.2016

Ganz herzlichen Dank an alle, die den 1. Fachtag Inklusive Bildung der Stadt Kassel unterstützt haben!

Am Dienstag, dem 21. Juni 2016 fand von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Fasanenhofschule der 1. Fachtag Inklusive Bildung der Stadt Kassel mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Neben der Vorstellung des Rahmenkonzeptes Inklusive Bildung für die Stadt Kassel, bei dem viele von Akteure mitgewirkt haben (Ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement!) standen in 14 Workshops zentrale Fragestellungen rund um die Inklusive Bildung im Mittelpunkt.

Informationen und Materialien zum Workshopangebot

Teilnehmerbefragung

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • Dennis Klein
  • NARINU
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • NARINU
  • NARINU
  • NARINU
  • NARINU
  • NARINU
  • Stadt Kassel; Foto: Simone Dieling
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Stadt Kassel, Foto: Jana Wenderoth
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Stadt Kassel; Foto: Andreas Weber
  • Andreas Weber
  • Colourbox
  • colourbox.de

Glossar

integrativ (Inklusion)

integrativ (Inklusion)

Das bedeutet:
Alle machen etwas zusammen.
Niemand wird ausgeschlossen.

präventiv (Prävention)

präventiv (Prävention)

Das bedeutet:
Man schützt sich vor etwas.
Auch wenn das noch gar nicht passiert ist.

Zum Beispiel:
Man schützt sich vor einer Krankheit.
Auch wenn man diese Krankheit noch nicht hat.
Man passt auf.
Dann bekommt man die Krankheit nicht.
Man kann auch sagen: vorbeugen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.