www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel
Sirenenmast; © Stadt Kassel; Foto: Ingo Happel-Emrich

Was tun bei Sirenenalarm?

Bei Katastrophen und Großschadens-Ereignissen kann Ihre Sicherheit und Ihr Eigentum gefährdet sein. Um diese Gefährdungen zu vermeiden oder zu begrenzen, unterhält und betreibt die Stadt Kassel ein Sirenenwarnsystem. So ist es möglich, Sie zeitnah auf Gefahren aufmerksam zu machen und Ihnen wichtige Verhaltensempfehlungen für Ihre Sicherheit zu geben.

Um die Funktionsfähigkeit aller Sirenen zu überprüfen und Sie mit den Sirenensignalen vertraut zu machen, findet zweimal im Jahr ein Probealarm statt - jeweils am ersten Samstag im März und September um 10 Uhr.


Es gibt verschiendene Sirenensignale

Zum Anhören der Signaltöne bitte das jeweilige Bild oder den Link anklicken.

Einminütiger, auf– und abschwellender Heulton.; © Stadt Kassel Warnung der Bevölkerung
Einminütiger, auf– und abschwellender Heulton.

Das Sirenensignal dient als Weckruf für die Menschen, die sich in dem möglicherweise gefährdeten Bereich aufhalten.

Einminütiger Ton, der zwei mal unterbrochen ist; © Stadt Kassel Alarmierung der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes
Einminütiger Ton, der zwei mal unterbrochen ist.

Die Angehörigen der sieben Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Kassel sowie der Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz werden in der Regel über Funkalarmempfänger zu einem Einsatz gerufen - die sogenannte Stille Alarmierung. Sollte diese Technik einmal ausfallen, können die Freiwilligen Feuerwehren und die Hilfsorganisationen auch mittels der Sirenen alarmiert werden.


So verhalten Sie sich richtig

  • Sobald Sie das Warnsignal (auf- und abschwellender Heulton) wahrnehmen, suchen Sie bitte geschlossene Räume auf, schließen Fenster und Türen, schalten Lüftungsanlagen aus und begeben sich nach Möglichkeit in hoch gelegene Stockwerke.
  • Nehmen Sie Passantinnen und Passanten auf, die sich auf der Straße befinden.
  • Bewahren Sie Ruhe. 
  • Informieren  Sie sich auf www.notfall.kassel.de bzw. in den Social Media-Angeboten der Stadt bei Facebook oder Twitter. Oder schalten Sie das Radio ein (Hessischer Rundfunk, 99,0 Mhz, Radio FFH, 103,7 Mhz., Radio Bob 99,4 Mhz). Dort erfolgen schnellstmöglich nach dem Sirenenalarm Information über das Ereignis und das richtige Verhalten.

Feuerwahr warnt auch mittels Warn-Apps

Bei Gefahrenlagen, bei denen viele Menschen betroffen oder bedroht sind, ist eine schnelle Warnung der Betroffenen wichtig. Die Feuerwehr Kassel sendet Gefahren-Meldungen auch an Warn-Apps: Wer eine der drei bekannten deutschen Warn-Apps NINA, KATWARN oder BIWAPP auf seinem Mobiltelefon installiert hat und sich im Warnbereich befindet, erhält im Gefahrenfall eine Warn-Meldung direkt auf sein Handy.

Links zu den Warn-Apps:

Warn-App NINA: https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA_node.html

Warn-App KATWARN: https://www.katwarn.de/

Warn-App BIWAPP: https://www.biwapp.de/

Feuerwehr Kassel

Telefon: Notruf 112
Telefon: 0561 / 7884 0
Telefax: 0561 / 7884 189
Anschrift: Wolfhager Straße 25
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Internet: www.feuerwehr-kassel.eu
Veröffentlicht am:   25. 02. 2019  



Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic