www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Von Johnny Cash bis Dieter Baumann - vier Shows im Palais Hopp

Ausschnitt aus einem Veranstaltungsplakat; © The Linewalkers The Linewalkers

18. Oktober- The Linewalkers - Johnny Cash Tribute Band

Um das Leben eines Mannes mit all' seiner Hingabe zur Musik, seinen Botschaften, seiner großen Liebe, seinem Vermächtnis erzählen zu können, braucht es viel Zeit. Um dieses zu erleben, braucht es einen Abend.Die fünfköpfige Band aus Kiel spielt sich seit 2012 deutschlandweit in die begeisterten Herzen der Fans des "King of Country" und seiner Musik. Die mitreißende Liveshow von "Walk The Line" über "Get Rhythm" und "Jackson" bis hin zu "Hurt" nimmt den Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die revolutionierende und legendäre Musik des Johnny Cash.

Pressebild Sixytfour; © Sixtyfour Sixtyfour

24. Oktober - Sixtyfour - acoustic classic rock

Let´s rock and "come together"…
lange wussten die Musiker Harry Stingl (Theater im Centrum Kassel & San-a-tana) und Ulf Gottschalk (Rockmachine), dass es irgendwo da draußen einen Seelenverwandten geben muss. Allerdings brauchten sie seit ihrem gemeinsamen Geburtsjahr 1964 ("Sixtyfour") 50 Jahre, um sich zu finden und ein Acoustic Duo der Extraklasse auf die Beine zu stellen.
Virtuoses Gitarrenpiel trifft excellenten Gesang.

Blues Brothers & Sister Ausschnitt aus dem Veranstaltungsplakat; © Blues Brothers & Sisters Blues Brothers & Sisters

17. November - Blues Brothers & Sisters - die Konzert-Show

Wer kennt sie nicht – die Herren mit den schwarzen Anzügen, den schwarzen Hüten und den dunklen Sonnenbrillen?
Die legendären BLUES BROTHERS. Aber sie kommen nicht alleine, sondern bringen zu den Songs von "Everybody needs Somebody", "Flip Flop and Fly", "Sweet home Chicago", "Soulman" und vielen anderen auch ihre BLUES SISTERS mit,
die mit ihren Songs wie "Think", "Respect", "Son of a Preacher Man" oder dem "Shoop Shoop Song" das Publikum begeistern werden.

Dieter Baumann während eines Auftritts.; © Dieter Baumann Dieter Baumann während eines Auftritts.

22. November - Dieter Baumann - läuft halt (weil singen kann er nicht)

Dieter Baumann macht dieses Mal beides, er erzählt beim Laufen – auf einem Laufband. So auf der Bühne, noch nie dagewesen.
Zunächst scheint es nur um einen 100 Kilometer Lauf zu gehen, genauer zu laufen. Aber schnell wird klar, es geht Dieter Baumann um mehr. Frei nach dem Roman "die Einsamkeit des Langstreckenläufers": "… dass ein jeder solcher Lauf ein Leben für sich ist – ein kleines Leben, weiß ich – aber ein Leben voller Elend und Glück und voller Ereignisse."

Die Gewinnerinnen und Gewinner stehen fest. Jeweils zwei Eintrittskarten für die folgenden Shows haben gewonnen:

  • Bernd Harig - Dieter Baumann - läuft halt (weil singen kann er nicht)
  • Ulrike Trapp - The Linewalkers - Johnny Cash Tribute Band
  • Andrea Siegner - Sixtyfour - acoustic classic rock
  • Wolfgang Werner - Blues Brothers & Sisters - die Konzert-Show
Veröffentlicht am:   16. 10. 2018  


Service

Social Media