www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Großes Spielfest zum Weltspieltag

Poster Weltspieltag 2018; © Stadt Kassel Kinder und Jugendbüro

Kommt, lasst uns draußen spielen!

So lautete dieses Jahr das Kasseler Motto zum Weltspieltag, der am Montag, 28. Mai mit einem großen und bunten Spielfest mit  rund 400 Kindern rund um die Ahna auf den Bleichwiesen neben dem Kinderbauernhof gefeiert wurde.

Tanzvorführungen des Horts der Schule am Wall und der Kita Sarah-Nussbaum-Haus eröffneten das Fest. Anschließend standen bei hochsommerlichem Wetter zahlreiche Kreativ-, Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder jeden Alters auf dem Programm. Auf den frisch gemähten Wiesen konnte nach Herzenslust gerannt und getobt werden und die Heuhaufen eigneten sich hervorragend zum Hineinspringen. Die selbstgebauten Holzboote und Kinderrechte-Papierschiffchen konnten dann gleich auf der Ahna getestet werden. Bei einer Beteiligungsaktion des Kinder- und Jugendbüros und dem Spielmobil Rote Rübe wurde die Kinder zu Ideen und Wünschen zum neuen Fuldaufer-Konzept befragt.

Alle Angebote waren kostenfrei und standen unter dem Motto: Spielen soll überall möglich sein, auch mitten in der Stadt! Der Erhalt und die Neuplanung von Frei- und Spielflächen gehören zur Gestaltung einer kinderfreundlichen Stadt- Spielräume sind für das gesunde Aufwachsen von Kindern in der Stadt unerlässlich.

Folgende Einrichtungen haben sich 2018 mit Aktionen und Angeboten beteiligt:

Spielmobil Rote Rübe e.V., Kinder- und Jugendbüro, Kinder- und Jugendbauernhof Kassel e.V., Hort Unterneustadt, Kita Sarah-Nussbaum-Haus, Hort Schule Am Wall, Malala Mädchenzentrum,  Straßenverkehrs- und Tiefbauamt (SlowBike Parcours), Zirkutopia, Stadtteilzentrum Wesertor / Aktive Eltern Kulturzentrum Schlachthof, Atelier Kalden, Hafen 17,/Diakonisches Werk, KolorCubes, Residenz Ambiente, Wissen am Stern.

Außerdem wurde die Veranstaltung unterstützt durch das Umwelt- und Gartenamt (extra Pflege- und Aufräumeinsatz ein Tag vorher). Weiterhin: Kassel Wasser mit dem Wassermobil, Gebäckspenden vom Backhaus Streiter, Obstspenden vom Stern Markt, so dass sich die Besucherinnen und Besucher des Weltspieltags kostenlos verpflegen konnten.

Junge bearbeitet Holz; © Stadt Kassel; Foto: Anja Köhne

Kinder haben das Recht zu spielen

Seit 2008 ruft das Bündnis Recht auf Spiel zu spielerischen Aktionen auf, die auf das Kinderrecht auf Spiel aufmerksam machen. Auch in Kassel fanden bereits im elften Jahr in Folge Aktionen statt. Koordiniert, geplant und durchgeführt wird die Veranstaltung vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kassel und dem Spielmobil Rote Rübe gemeinsam mit der AG Weltspieltag.


Das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes und des "Bündnis Recht auf Spiel" für den 11. Weltspieltag 2018 lautete: "Kommt, lasst uns draußen spielen!". Damit wollte das Bündnis darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche ein Recht darauf haben zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei zu bewegen. Die Wirklichkeit sieht derzeit jedoch anders aus. In Zeiten von Spielplatzrückbau und einer fortschreitenden Nachverdichtung der Städte beklagt das Bündnis einen zunehmenden Abbau der Qualitäten des öffentlichen Raumes für Kinder.

Die Aktionen beziehen sich auf das Recht von Jugendlichen und Kindern auf freies Spiel und freie Zeit gemäß Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention: "Kinder haben das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben"  

Kontakt

Institution: Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kassel
Ansprechpartnerin: Daniela Ritter
Telefon: 05 61 / 7 87-52 54
E-Mail: kinderjugendbuero@kassel.de

Weitere Infos

Veröffentlicht am:   13. 06. 2018  


Service

Social Media