www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Kasseler Kunstverein zeigt zeitgenössische Kunst aus Thailand

Veranstaltungsplakat; © Foto: Kunstverein

Absurdity in paradise - 31. August bis 28. Oktober

Der Kasseler Kunstverein zeigt unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Thailändischer Kunst in einer einzigartigen Gruppenausstellung im Fridericianum.
 
Das Fridericianum als bedeutender Ort der Gegenwartskunst eröffnete 1779 als weltweit erstes für die Öffentlichkeit konzipiertes Museum und ist seit deren Gründung im Jahr 1955 der Hauptstandort der documenta.
 
Die Ausstellung fällt zusammen mit einem Jubiläum des Kasseler Kunstvereins: Vor 25 Jahren, 1993, zog der Kunstverein von seinem damaligen Standort im Ständehaus in die Räume im Fridericianum um und nutzt seitdem den linken Erdgeschossflügel. Aus diesem Anlass findet´die Ausstellung "Absurdity in Paradise" im Fridericianum auf einem Vielfachen der üblichen Ausstellungsfläche statt.

Thailändische Gegenwartskunst gewinnt immer mehr an internationalem Zuspruch. So hat unter anderem die Präsenz thailändischer Kunst bei den letzten drei documenta Ausstellungen sprunghaft zugenommen. 2016 zog die Ausstellung "Thailand Eye" in der Saatchi Gallery, London, die Aufmerksamkeit der internationalen Kunstszene auf sich. 2017 gehörte die Arbeit "246247596248914102516 … And then there were none" von Arin Rungjang zu den Publikumsmagneten der documenta 14. Von Juli bis September 2018 findet die international hochkarätig besetzte Bangkok Biennale in Thailand statt.
 
Mit der Ausstellung "Absurdity in Paradise" zeigt der Kasseler Kunstverein nun zum ersten Mal in Deutschland eine einzigartige Ausstellung, die ausschließlich zeitgenössischer thailändischer Kunst gewidmet ist.
 
Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler sind Arin Rungjang, Korakrit Arunanondchai, Manit Sriwanichpoom, Nuttapon Sawasdee, Alisa Chunchue und Kanich Kajornsri u.a.
 
Die Ausstellung wird kuratorisch unterstützt durch das Bangkok Art and Culture Centre (BACC), das bedeutendste und größte Museum für zeitgenössische Kunst in Bangkok.

Kasseler Kunstverein

Telefon: 0561 - 77 11 69
Telefax: 0561 - 77 94 21
E-Mail: info@kasselerkunstverein.de
Anschrift: Friedrichsplatz 18
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Internet: www.kasselerkunstverein.de

Öffnungszeiten vom

Mittwoch: 11 bis 18 Uhr
Donnerstag: 11 bis 18 Uhr
Freitag: 11 bis 18 Uhr
Samstag: 11 bis 18 Uhr
Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Eintritt:

Regulär: 4,- €

Ermäßigt: 2,- €

 

Veröffentlicht am:   29. 08. 2018  


Service

Social Media