Ulrike Gote wechselt als Senatorin nach Berlin

Stadträtin Ulrike Gote wechselt ab sofort als Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in die neue Berliner Landesregierung.

Ulrike Gote (Dezernentin für Jugend, Gesundheit, Bildung und Chancengleichheit) bei ihrem Amtsantritt in Kassel 2019.

Damit verlässt sie den Magistrat der Stadt Kassel, in dem sie seit August 2019 als Dezernentin für die Bereiche Jugend, Frauen, Gesundheit und Bildung zuständig war. „Ich gratuliere Ulrike Gote zu dieser neuen Aufgabe und wünsche ihr für die kommenden Herausforderungen eine glückliche Hand“, sagte Oberbürgermeister Christian Geselle.

Nach dem Ausscheiden von Ulrike Gote wird die Zuordnung für die städtischen Ämter ihres bisherigen Dezernats im Magistrat vorläufig neu geregelt. Bürgermeisterin Ilona Friedrich ist bis zur geklärten Nachfolge von Gote ab sofort auch zuständige Dezernentin für das Gesundheitsamt, das Schulverwaltungsamt sowie die Stabsstelle Amt für Chancengleichheit. Das Dezernat von Stadträtin Susanne Völker wird erweitert um das Jugendamt sowie das Amt Kindertagesbetreuung.