Inhalt anspringen

Neujahrsempfang: Strategische Themen weiter vorangebracht

„Auf dem Weg zum besten Zuhause sind wir erneut ein gutes Stück vorangekommen“, erklärte Oberbürgermeister Christian Geselle vor rund 1.400 Gästen beim traditionellen Neujahrsempfang im Kasseler Rathaus.

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Bei den Strategiefeldern Arbeit und Bildung, Digitalisierung und Mobilität – insbesondere bei den Themen „Schule der Zukunft“ und Radverkehr – habe man wichtige Meilensteine setzen können, so Geselle.

Dennoch sei das vergangene Jahr 2019 vor allem für Kassel ein „einschneidendes Jahr“ gewesen. Oberbürgermeister Geselle erinnerte dabei an den heimtückischen Mord an Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke. Geselle: „Dass in unserem Land, in unserer Region, wieder Menschen – aufgewiegelt durch Hetze und Worte voller Hass – fähig sind, andere zu ermorden, ist erschütternd.“

"Nur zusammen sind wir stark“

Er appellierte an die Gesellschaft, stets wachsam zu sein und die demokratischen Grundwerte weiter zu verteidigen. „Wir alle sind verantwortlich für das, was in unserer Stadt und in unserer Gesellschaft geschieht – nur zusammen sind wir stark“, sagte Geselle und verwies auf die beiden eindrucksvollen Kundgebungen für Demokratie, Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit mit jeweils über 10.000 Menschen.

„Klima verändern“ – dieses Motto gelte nicht nur für das gesellschaftliche Zusammenleben, sondern auch mit Blick auf unseren Planeten, betonte der Oberbürgermeister in seiner Rede weiter. Am Thema Klimaschutz komme heute keiner mehr vorbei.

So habe man in Kassel beschlossen, in den kommenden fünf Jahren rund 66 Millionen Euro in die Rad-Infrastruktur zu investieren. „Dennoch muss die Mobilitätswende allen Beteiligten – also Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern – gerecht werden“, unterstrich Geselle. Ein wichtiger Beitrag zur Mobilitätswende solle zudem die geplante Straßenbahnlinie entlang der Wolfhager Straße bis nach Harleshausen werden.

Ehemaliger Bischof Prof. Dr. Martin Hein leitet Klimaschutzrat
Bei der Stadt werde künftig ein Klimaschutzrat als Beratungsgremium dazu beitragen, klimapolitische Impulse zu geben und Entscheidungen vorzubereiten. Als Moderator und Leiter für dieses Gremium konnte der ehemalige Bischof Prof. Dr. Martin Hein gewonnen werden, verkündete Geselle.

Jedoch warne er davor, so Geselle, Wirtschaft und Klimaschutz gegeneinander auszuspielen. „Arbeit und Wohlstand garantieren den sozialen Frieden in unserem Land. Bei aller Notwendigkeit für dringende klimapolitische Veränderungen sollten stets die wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Folgen gut durchdacht sein“, betonte der Oberbürgermeister. Dass die Stadt in diesem Jahr in der Lage sei, mehr als 70 Millionen Euro investieren zu können und den Schuldenabbau weiter voranzutreiben, sei ganz wesentlich der Wirtschaftskraft in Kassel – und damit den Beschäftigten in den innovativen Unternehmen, kleinen und mittelständischen Betrieben sowie dem Handwerk – zu verdanken, sagte Geselle.

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Gesundheitsversorgung in Nordhessen modern und nachhaltig neu ausrichten
Den städtischen Gremien dankte Geselle, dass sie Mittel in Höhe von 63 Millionen Euro für die Gesundheit Nordhessen Holding AG – dem mit 5.000 Beschäftigten zweitgrößten Arbeitgeber der Region – bewilligt haben. „Damit unterstützen sie uns, die Gesundheitsversorgung in Nordhessen modern und nachhaltig neu auszurichten. Vor allem war es wichtig, den Konzern in öffentlicher Hand zu bewahren“, erklärte der Oberbürgermeister.

Im Bildungsbereich habe die Stadt wichtige Weichen stellen können. Mit dem neuen städtischen Amt „Kindertagesbetreuung“ soll diesem Bereich noch mehr Bedeutung und Personal gegeben werden. Zu den bisher rund 11.000 Kita-Plätzen in Kassel kommen in diesem Jahr 500 weitere hinzu.

Moderner Neubau für Offene Schule Waldau
Dreistellige Millionenbeträge stehen mithilfe eines Modells „made in Kassel“ durch die Gründung einer Projektentwicklungsgesellschaft für die dringend notwendigen Schulsanierungen zur Verfügung. Die Offene Schule Waldau werde die erste von zunächst fünf Schulbauten sein, die erneuert werden, erklärte Geselle. Kürzlich habe der Magistrat einen modernen Neubau direkt neben der alten Schule, die später abgerissen werde, beschlossen. Neben Kostengründen habe dies den Vorteil, dass während der Bauphase der Schulbetrieb im alten Gebäude weitergehen könne.

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel; Video: Milan Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Internetredaktion
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Harry Soremski
  • Harry Soremski
  • Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Christina Hartmann
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Colourbox
  • Colourbox
  • Stadt Kassel; Foto: Colourbox
  • Bernd Schoelzchen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...