Zwei Ausstellungen im Rathaus

Schonzone heißt die Fotoausstellung von Ivan Fíla. Der tschechische Regisseur, Drehbuchautor, Fotograf und Schriftsteller zeigt eindrucksvolle Kassel-Motive in schwarz-weiß. Die Wanderausstellung "Riga" beschäftigt sich mit den grausamen Massenmorden während der NS Zeit.

Bis zum 2. September: Schonzone

Der tschechische Regisseur, Drehbuchautor, Fotograf und Schriftsteller Ivan Fíla war im November 2021 als Stipendiat des Hessischen Literaturrats zu Gast im Dichterhaus Brückner-Kühner. In dieser Zeit hat er nicht nur intensiv am Schreibtisch gearbeitet, sondern auch viel in Kassel fotografiert. Eine Auswahl der Kassel-Impressionen in schwarz-Weiß sind ab Dienstag, 12. Juli, in der Seitenhalle des Rathauses im 1. Stock ausgestellt. 

Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen entstanden an mehr oder auch weniger bekannten Orten Kassels, häufig mit Blick in den Himmel. Gelegentlich porträtieren sie auch Menschen. Der städtische Raum als „Schonzone“: das ist ein Begriff, den Ivan Fíla von der Schriftstellerin Christine Brückner entliehen hat, in deren Haus er einige Wochen gewohnt und gearbeitet hat.

Die Ausstellung ist bis Freitag, 2. September, von montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Stadt Kassel

Rathaus

Anschrift

Obere Königsstraße 8
34117 Kassel

Angaben zur Erreichbarkeit

  • Barrierefreier Zugang
  • WC
  • Wickeltisch