Inhalt anspringen

Ausstellungen im Hessischen Landesmuseum

Grimms Märchen im Jugendstil

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung steht die Illustrationsgeschichte der Kinder- und Hausmärchen am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ein großes Hauptwerk der deutschen Märchenillustration des Jugendstils, der etwa zehn Meter lange Märchenfries der aus Breslau gebürtigen und später in München, Berlin und Königsberg i. Pr. wirkenden Künstlerin Gertrud Kohrt (verh. Pfeiffer-Kohrt; 1875–1939) konnte die Brüder Grimm-Gesellschaft kürzlich erwerben und mit Mitteln der Kasseler Fieseler-Stiftung restaurieren. Dieser Fries wird erstmals im Hessischen Landesmuseum ausgestellt werden.  

Die Ausstellung ist vom 29. November 2019 bis 31. Januar 2020 zu sehen. 


Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Vorschau: Kassel...mit allen Wassern gewaschen

Zum Themenjahr "Wasser" zeigt die Museumslandschaft Hessen Kassel an fünf Standorten Ausstellungen, die sich nicht nur mit der lebensspendenden Kraft dieses Elements beschäftigen, sondern auch auf eine symbolische Bedeutung in Religion, Geschichte oder Kultur eingehen. Dabei thematisieren die Ausstellungen das Leben am Fluss, die Darstellung von Badenden in der Kunst, Wasser als Teil barocker Garteninszenierungen und der Bedeutung des Wassers in der Hygiene, aber auch mit den Gefahren und Bedrohungen, die vom Wasser ausgehen.

Wassermeister im Hessischen Landesmuseum - Bierkrug, Biber, Badehose!

Wasser kann vieles sein. Als Trinkwasser war und ist es für unser alltägliches Leben unverzichtbar. Zudem war und ist es die Grundvoraussetzung für zahlreiche Tätigkeiten: Mühlen nutzen Wasserkraft, Bierbrauer das Brauwasser und Wäscherinnen nutzten das Waschwasser, die Feuerwehr das Löschwasser und Fische haben hier ihren Lebensraum. Die unterschiedlichen Aspekte des Wassers und der Wassernutzung bergen eine Vielzahl spannender Geschichten, die uns nicht zuletzt auch unsere heutige Abhängigkeit von sauberem Wasser wieder ins Bewusstsein rufen.

Die Ausstellung ist vom 17. Mai bis 13. September 2020 zu sehen.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...