WADI GOS GUSAH - Tal des Regenbogens

So bunt wie ein Regenbogen ist die Malerei von Zaki Al-Maboren.

Sonderausstellung im Hallenbad Ost vom 6. Dezember bis 19. Februar

Nomen est omen: Die neue Ausstellung von Maki Al-Maboren heißt WADI GOS GUSAH. Dieser arabische Titel bedeutet auf deutsch "Tal des Regenbogens". Und dieses Motto spiegelt sich durchgängig in seinem Werk wider. Denn in den Bildern von Zaki Al-Maboren ist alles mit allem verbunden. Menschen, Tiere, Häuser, Pflanzen, Farbe und Licht. Seine Malerei überwindet soziale und kulturelle Unterschiede und beantwortet die schwierigen Themen der Menschheit mit strahlender Schönheit.

Seine Menschen strahlen Würde und Glanz aus, ihre Behausungen sind Paläste und ihre natürliche Umgebung steckt voller Geheimnisse. Die Figuren stehen im ruhigen Kontakt mit überirdischen Mächten und verbinden mühelos Himmel und Erde. Zaki Al-Maborens Bilder baden in einer intensiv harmonischen Farbenpracht. 

Über den Künstler

Zaki Al-Maboren wurde 1959 im Sudan geboren. Er hat Grafikdesign und Kunst studiert und ist Magister Artium der Kunstwissenschaften. Mit seiner Familie und lebt er seit 1993 in Kassel. Der freischaffende Künstler durch seine zahlreichen Einzelausstellung weit über den nordhessischen Raum bekannt und hat sein Atelier im  Kunsttempel Kassel.

Weitere Infos:  https://www.facebook.com/z.maboren (Öffnet in einem neuen Tab)

Hallenbad Ost