Das Galeriefest zu Gast in der GRIMMWELT

Künstler Sebastian Gneiting ist im Rahmen des Galeriefestes zu Gast in der GRIMMWELT und zeigt eine Auswahl seiner Illustrationen. 

Vom 6. bis 20. Mai 2022

Die Brüder Grimm, mit ihren Märchen und dem Wirken in der Forschung, und die Skulpturengruppe "Colored Roots" von Ai Weiwei zu verbinden, das schafft Sebastian Gneiting in seiner Ausstellung in der Grimmwelt. Eine Verbindung der beiden Kontexte gelingt laut Künstler durch Metaphern und Bildern. Hierdurch eröffnet er eine gleichermaßen politische wie spielerische Dimension.

Illustration versteht Gneiting als gestalterische Praxis, die sich zeichnerischer Methoden bedient. Die Illustrationen laden damit in einen fantastischen, fast utopischen Möglichkeitsraum ein, in dem Genrekonventionen aufbrechen und Konzepte von Identitäten herausgefordert werden.

Ein Besuch des Galeriefestes in der Grimmwelt ist kostenlos. 

Sebastian Gneiting

Über den Künstler

Im Rahmen des  Galeriefests 2022 stellt der Künstler Sebastian Gneiting (*1994) in der Grimmwelt aus. Seit 2013 studiert Sebastian Gneiting an der Kunsthochschule mit dem Schwerpunkt Illustration und Comiczeichnung. In seinen gestalterischen Arbeiten interessiert er sich für queer-feministische und speziell für schwul-männliche Ästhetiken, queere Geschichte, Repräsentationskritik sowie antirassistische, antisexistische Darstellung von Körpern und Objekten.

GRIMMWELT Kassel


Das Galeriefest

Das bereits seit 2013 bestehende Galeriefest wurde von dem Verein "Die Galerien der Kasseler Südstadt e. V." (neu: Südgalerien e.V.) ins Leben gerufen. Das Galeriefest schafft in jedem Jahr verschiedene Inseln, die bespielt werden. Von der Südstadt aus über die Weinbergterrassen und die Museen oberhalb des Weinbergs bis hin zur Innenstadt. Ganz passend zu dem Thema "Galeriefest - Rhizom 2‘22" werden in diesem Jahr die Thematiken Vernetzung, Strukturen, Verflechtungen, Diversität und Interdisziplinarität aufgegriffen. Das Galeriefest ist eine Vernetzungsplattform und bringt verschiedenste Kunst- und Kulturschaffende und Örtlichkeiten zusammen. 

Näheres zu dem Verein unter:  www.galerien-kassel.de (Öffnet in einem neuen Tab)