Impfstellen und -Informationen

Die Impfkampagne läuft. Auch in kommunalen Einrichtungen sind Impfungen möglich, darunter mit dem proteinbasierten Impfstoff von Novavax und mit dem Kinderimpfstoff von BionTech. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen in Begleitung von Mutter oder Vater (bzw. sorgeberechtigter Person) kommen.

Die Übersicht zeigt die Standorte der stationären Impfstellen. Bei Klick auf den jeweiligen Marker sehen Sie Anschrift und Öffnungszeiten.

Impfstellen von Stadt und Landkreis Kassel

  • NEU: Impfmöglichkeit gegen Affenpocken
    Scheidemannplatz 1; 34117 Kassel
    Die zu impfende Person muss in der Stadt oder im Landkreis Kassel wohnen.
    Impfstoff
    Jynneos®
    Termin bitte vorab vereinbaren:  Terminpool (Öffnet in einem neuen Tab)

Aktuell: Impfung gegen Affenpocken

Der Pockenimpfstoff Imvanex®/Jynneos® wird für die Postexpositionsprophylaxe (PEP) nach einem engen Kontakt mit einer infizierten Person empfohlen. Die Impfung sollte frühestmöglich in einem Zeitraum von bis zu 14 Tagen nach Kontakt/Ausbruch stattfinden. Darüber hinaus ist laut STIKO eine Impfung derzeit für Männer ab 18 Jahren empfohlen, die Sex mit Männern haben und dabei häufig die Partner wechseln.

Bereits mit einer Erstimpfung ist ein ausreichender Schutz gegeben, so dass derzeit keine Zweitimpfung laut STIKO vorgesehen ist. Auch wenn Sie bereits früher gegen Pocken geimpft wurden, wird derzeit keine Impfung mit dem Pockenimpfstoff durchgeführt.

Impfstelle: Jugendamt, Scheidemannplatz 1;
Termin bitte vorab vereinbaren:  Terminpool (Öffnet in einem neuen Tab)

Kurz und bündig: die wichtigsten Infos zur Corona-Schutzimpfung (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zu den Corona-Schutzimpfungen in Kassel.