Inhalt anspringen

Prävention in der digitalen Welt

Der in Kassel stattfindende 25. Deutsche Präventionstag 2020 ist zwar auf September verschoben worden. Doch schon jetzt hat er ein Gutachten veröffentlicht mit 68 Kurzvideos von 17 Fachleuten.

Kinderveranstaltung beim Präventionstag 2019 in Berlin

Digitale Kriminalität allgegenwärtig - das ist das Ergebnis des Gutachtens über Gefährdungen, Chancen und Visionen von Digitalisierung, das der Deutsche Präventionstag Ende April veröffentlicht hat. Wegen der Corona-Pandemie war das Event mit 500 beteiligten Institutionen im Kongress Palais verschoben worden und soll nun am 28. und 29. September an gleicher Stelle stattfinden.

Die Fachleute stammen aus sechs Fachdisziplinen: Informatik, Kriminologie, Rechtswissenschaften, Psychologie, Geisteswissenschaften und Pädagogik. Herausgekommen sind 68 kurze YouTube-Videos, die auf aktuelle Herausforderungen, Chancen und Entwicklungen eingehen. Sind sind samt Hintergrundinformationen bereits online verfügbar.

„Wir alle profitieren von den zahlreichen Errungenschaften der Digitalisierung, sind aber auch deren Risiken ausgesetzt“, sagt Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). „Identitätsdiebstahl, mit Ransomware (Schadprogrammen) gesperrte Rechner oder mittels Phishing leergeräumte Bankkonten sind Beispiele für Cyber-Kriminalität, die sehr viele Menschen leider schon erlebt haben. Cyber-Sicherheit muss deswegen genauso so selbstverständlich mitgedacht werden, wie das Verriegeln der Tür oder das Ausschalten des Herdes. Cyber-Sicherheit ist eben kein Kann, sondern ein Muss für eine erfolgreiche Digitalisierung, und darauf arbeitet das BSI gemeinsam mit seinen Partnern wie dem DPT mit guter Präventionsarbeit zielgruppengerecht hin.“

Schönbohm ist einer der 17 Fachleute, die unter anderem die folgenden Fragen beantwortet haben: Was sind die relevanten Kennzeichen der Digitalisierung? Welche speziellen Herausforderungen ergeben sich aus der Digitalisierung bezogen auf die Ausübungsweisen und das Ausmaß von Gewalt und Kriminalität? Wie lassen sich die neuen technischen Möglichkeiten hinsichtlich Ihres Einsatzes für die Kriminalitätsverhinderung bewerten?

Das Schwerpunktthema des Jubiläumskongresses lautet „Smart Prevention – Prävention in der digitalen Welt“. Zusätzlich befassen sich die über 500 teilnehmenden Institutionen und Referierenden beim Kongress mit allen Themen der Kriminalprävention und angrenzender Bereiche. Neben den zahlreichen wissenschaftlichen und praxisorientierten Vorträgen erwartet die Teilnehmenden auch wieder eine großräumige Ausstellung im Kasseler Kongress Palais.

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Ralf Weigel
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Präventionsrat

Glossar

präventiv (Prävention)

präventiv (Prävention)

Das bedeutet:
Man schützt sich vor etwas.
Auch wenn das noch gar nicht passiert ist.

Zum Beispiel:
Man schützt sich vor einer Krankheit.
Auch wenn man diese Krankheit noch nicht hat.
Man passt auf.
Dann bekommt man die Krankheit nicht.
Man kann auch sagen: vorbeugen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...