Logo:04 Hintergrund Kopf

Annette Walther - Violine

; © Stadt Kassel Annette Walther

Annette Walther ist seit 2016 Dozentin für Violine an der Musikakademie der Stadt Kassel "Louis Spohr"

Annette Walther studierte in Düsseldorf, Essen, Köln, London und Madrid, u. a. bei Ida Bieler, Vesselin Paraschkevov, David Takeno und dem Alban Berg Quartett.

 Als Geigerin im Signum-Quartett, welches sie 1994 mitbegründetete, wurde ihre künstlerische Entwicklung zudem massgeblich durch die Zusammenarbeit mit György Kurtág, Walter Levin, Alfred Brendel, Leon Fleisher und Jörg und Carolin Widmann und den Mitgliedern des Artemis- Quartetts geprägt.

Das Quartett hat zahlreiche Preise gewonnen (Deutscher Musikwettbewerb, Premio Paolo Borciani, London International String Quartet Competition) und vielfache Förderung erfahren (u.a. BBC New Generation Artists).

Seine Cd ’No.3’ wurde mit dem International Classical Music Award 2014 als beste Aufnahme in der Kategorie Kammermusik ausgezeichnet.

Neben ihren Auftritten mit dem Signum Quartett auf internationalen Podien vom Auditorio Nationale Madrid bis zur Citè de la musique ,Paris, dem Konzerthaus und der Philharmonie Berlin, dem Gewandhaus Leipzig , der Philharmonie Luxembourg, dem Concert- und Muziekgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall London, der Boston Harvard Musical Association bis hin zum Schleswig Holstein Musik Festival, dem Rheingau Musik Festival, den Schwetzinger Festspielen und den BBC Proms, ist Annette Walther als Geigerin wie auch Bratschistin  gern gesehener Gast auf internationalen Festivals (u.a.FIMNA, Spanien, Sommerliche Musiktage Hitzacker ,Kammermusikfest Sylt, Festspiele Mecklenburg Vorpommern, Lofoten International Chamber Music Festival, Norwegen) wo sie in wechselnden Besetzungen mit KammermusikpartnerInnen wie Priya Mitchell, David Cohen Liza Ferschtmann und Nils Mönckemeyer auftritt.

Annette Walther war Stipendiatin der Hartmut Schuler Stiftung 2001 sowie der Villa Musica 2003 und wurde 2004 mit dem Artland- Musikpreis ausgezeichnet.

Zudem spielt sie regelmässig im Mahler Chamber Orchestra, der Geneva Camerata und im Ensemble musikfabrik.

Veröffentlicht am:   29. 04. 2016