Logo Musikakademie

Michael Tröster - Gitarre

Michael Tröster; © Musikakademie Michael Tröster

Michael Tröster ist seit 1986 Dozent für Gitarre an der Musikakademie der Stadt Kassel "Louis Spohr"

ECHO KLASSIK Preisträger und sowohl als Solist als auch als gefragter Kammermusiker zu den erfolgreichsten seines Fachs gehörend, ist er Gewinner zahlreicher ersten Preise internationaler Wettbewerbe für Gitarre. So z. B. beim Deutschen Musikwettbewerb oder beim Villa Lobos Wettbewerb in Mailand. Er erreichte durch seine über vierzig CD-Einspielungen, besonders mit den Gesamtwerken von H. Villa-Lobos sowie Miguel Llobets und seiner Produktion "Conciertos para Guitarra" mit dem Warschauer Sinfonieorchester darunter das bekannte "Concierto de Aranjuez" von Joaquin Rodrigo, weltweite Anerkennung.
Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa, Kanada, Israel, Jordanien, Ägypten, Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Laos, Thailand, Brunei, Korea, Japan, Neuseeland, Australien und Amerika.
1997 wurde er für seine Solo-CD "El Decameron Negro" mit dem "Echo Klassik Preis" durch die DEUTSCHE PHONO AKADEMIE neben Cecilia Bartoli und Maxim Vengerov als "Instrumentalist des Jahres" ausgezeichnet. 1998 folgte der französische Schallplattenpreis "DIAPASON D´OR".

Aus der nun 20- jährigen pädagogischen Arbeit Michael Trösters an der Musikakademie Kassel stammen inzwischen viele Studenten die durch Wettbewerbserfolge (z. B. Herr Dietmar Garn 1. Preis beim "internationalen Gitarrewettbewerb in Tokio"), CD Aufnahmen (z. B. Peter Ernst mit seinem Gitarreduo Bergerac oder Katrin Hohmann) und internationale Konzerterfolge auf sich aufmerksam machten. 1998 produzierte er mit seiner Gitarrenklasse die CD "DUETTISSIMO – Michael Troester and his students" (Thorofon CTH 2389) die sowohl in Europa als auch in Amerika überragende Kritiken erhielt.

Veröffentlicht am:   14. 07. 2017  


Service

Social Media