Logo:Kinder- und Jugendbüro - Telefonnummer 0561-787-5254
  • Schrift:  clear  clear
 Einmischen >  Kinder- und Jugendforum > Kinder- und Jugendforum 2014 >

Kinder- und Jugendforum 2014


„Update der Forumsprojekte 2013“

Das Kinder- und Jugendforum 2014 fand am 7. Oktober 2014 im Olof-Palme-Haus in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums Helleböhn statt. Es ging vor allem um Projekte und Anliegen zum Thema 'Jugendliche im öffentlichen Raum', die bei dem Forum 2013 vorgestellt wurden:

Ø   Sportcamp Brückenhof,

Ø   Bolzplatz am Salvador-Allende Jugendzentrum/ Mattenberg,

Ø   Roter Platz, Jugendzentrum Helleböhn  

Ø   Skateplatz Marbachshöhe.

Da sich alle diese Projektvorhaben im Bereich des Kasseler Südens befinden, wurde als Veranstaltungsort   für das Kinder- und Jugendforum 2014: "Update der Forumsprojekte 2013" das Olof-Palme-Haus gewählt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Fragen: Was ist aus den Projektanliegen des Kinder- und Jugendforums des letzten Jahres geworden, wie ist der aktuelle Stand und welche weiteren Maßnahmen zur Unterstützung der Projekte sind nötig?

Inzwischen konnten die meisten Anliegen der Jugendlichen umgesetzt werden - und dies wurde bei einer Einweihungsfeier am 28. April im Jugendzentrum Brückenhof gefeiert!

Einweihung Barren; © Stadt Kassel, Kinder- und Jugendbüro: Johannes Schade Das JUZ Brückenhof hat 2 neue Geräte

Einweihung Reck; © Stadt Kassel, Kinder- und Jugendbüro: Johannes Schade Bei der Einweihungsfeier gab es eine kleine Trainingsshow

Einweihungsfeier der Umsetzungen der Projekte vom Kinder- und Jugendforum im Kasseler Süden

Am 28. April 2016 gab es Grund zum Feiern: Im Jugendzentrum Brückenhof hatten sich Kinder, Jugendliche und Mitarbeiterinnen aus Politik und Verwaltung zusammen gefunden um die Umsetzung von mehreren Jugendbeteiligungsprojekten einzuweihen.

Die insgesamt vier Jugendgruppen hatten ihre Anliegen bei dem Kinder- und Jugendforum im November 2013 und Oktober 2014 vorgestellt. Seitdem konnten Schritt für Schritt die meisten Anliegen und Ideen der Jugendlichen umgesetzt werden – mit Unterstützung der betreffenden Fachämter und Ortsbeiräte.

Als Veranstaltungsort für die Einweihungsfeier wurde das Jugendzentrum Sportcamp Brückenhof ausgewählt, das für das Außengelände zwei neue Sportgeräte erhalten hatte. Die Jugendlichen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der anderen Einrichtunen waren ebenfalls anwesend und präsentierten mit Videos, Fotos und Plakaten ihre Projekte.

Judith Osterbrink, die Leiterin des Jugendamtes, begrüßte die rund 50 anwesenden Jugendlichen und Erwachsenen, die der Einladung gefolgt waren. Darunter auch Anja Starik, die neue Leiterin des Umwelt- und Gartenamtes. Die Jugendamtsleiterin bedankte sich zunächst bei den Jugendlichen für ihr Engagement, aber auch bei dem Umwelt- und Gartenamt für die fachliche Unterstützung und bei den Ortsbeiräten für die finanzielle wie auch inhaltliche Unterstützung. Nur durch die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten konnten die Anliegen der Jugendlichen in relativ kurzer Zeit umgesetzt werden. Die Jugendlichen, die stolz ihre Projekte präsentierten, bedankten sich bei Verwaltung und Politik, dass sie mit ihren Anliegen gehört und ernst genommen wurden.

Das Jugendzentrum Brückenhof hat zwei neue Sportgeräte bekommen, die im Rahmen der Veranstaltung mit einer kleinen Trainingsshow eingeweiht wurden (siehe Fotos). Das Salvador Allende Jugendzentrum hat nun einen höheren Ballfangzaun und zeigte bei der Feier ein Vorher- und ein- Nachher-Video. Der Untergrund des Bolzplatzes ‚Roter Platz‘ in Helleböhn wurde saniert und ein Recktrainingsgerät installiert. Und die Jugendlichen vom Skateboard Verein Mr. Wilson haben sich im Rahmen einer Mitmachbaustelle eine neue Skate-Rampe bauen können.

Alles in allem haben die Maßnahmen rund 43.000€ gekostet und wurden aus Mitteln der Ortsbeiräte Oberzwehren und Süsterfeld/ Helleböhn, des städtischen Umwelt- und Gartenamtes und der Anschubfinanzierung des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Kassel finanziert.

Hintergrund: Kinder- und Jugendforum

Das Kinder- und Jugendbüro lädt in Zusammenarbeit mit dem Spielmobil Rote Rübe e.V. einmal im Jahr zu einem Kinder- und Jugendforum ein – in diesem Rahmen haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit ihre Anliegen und Forderungen den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung vorzustellen und um Unterstützung zu bitten. In der Regel entstehen hieraus Beteiligungsprojekte, die Fäden laufen im Kinder- und Jugendbüro zusammen. Je nach Anliegen kann die Umsetzung kurzfristig erfolgen, manche Projekte benötigen einen längeren Atem – insbesondere wenn es um bauliche Vorhaben geht und es noch keine Finanzierung gibt.

Veröffentlicht am:   02. 05. 2016