Button: Drucken Seite drucken


Staatspark Karlsaue

Spaziergänger vor der Orangerie; © Stadt Kassel; Foto: Elke Bremer
Ein Spaziergang im Staatspark Karlsaue ist zu jeder Jahreszeit reizvoll.

Nur wenige Schritte von Kassels Zentrum entfernt eröffnet sich dem staunenden Betrachter die heitere Seite Kassels: der Staatspark in der Karlsaue. Eingebettet zwischen Rosenhang und Fulda, geschaffen um 1700 als barocke Parkanlage, mit Wasserbassins und fächerförmig rahmenden Kanälen sollte der Park mit seiner unendlichen Weite der Glanzpunkt zum Orangerieschloß, der Sommerresidenz des Landgrafen Karls werden.

Ende des 18. Jahrhunderts zum Landschaftspark umgestaltet, ist der Park heute ein bedeutendes historisches Erbe. Malerische, botanische Vielfalt wird im Park wie auf der Insel "Siebenbergen” bewahrt und gepflegt. Im Wandel der Jahreszeiten entfaltet die Karlsaue ein eigenes heiteres Flair.
 

In der Karlsaue

Die Orangerie - Das Schlossmuseum in der Karlsaue


Seite schließen