www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Henschel-Museum

Henschel-Museum ; © Stadt Kassel; Foto: Henschel-Museum Flagge vor dem Henschelmuseum

Das Henschel-Museum entstand im Jahr 2002 durch Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel, dem Landkreis Kassel, den Firmen ThyssenKrupp, Thyssen Henschel und der Familie Henschel.

Das Museum ist dem technischen, unternehmerischen und sozialen Wirken der Unternehmerfamilie Henschel gewidmet, die ein Stück Industrie- und Eisenbahngeschichte geschrieben hat. Ein Schwerpunkt der Sammlung sind Lokomotivenmodelle vom "Drache" aus dem Jaht 1848 bis zum Transrapid.

Neben den Modellen sind von den Büsten der Fimenchefs bis zum großformatigen Gemälde Sophie Henschels zahlreiche Exponate zur Familiengeschichte der Henschels zur sehen. Im Jahr 2014 sollen weitere 100 Quadratmeter Stellfläche hinzukommen und die Öffnungzeiten verlängert werden.

Das Museum wird von einem Verein betrieben, der im gleichen Gebäude wie das Museum zuhause ist. Die Ausstellung ist im ersten Stock  und in der zweiten Etage haben Archiv, Bibliothek und Vortrags- und Filmraum ihr Domizil.

Institution: Henschel - Museum
Telefon: 0561 / 801-7250
E-Mail: info@henschel-museum.net
Anschrift: Wolfhager Straße 109 / Eingang Werktor
34127 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Internet: www.henschel-museum.net

Öffnungszeiten und Preise

  • Jeden ersten Samstag und Sonntag im Monat von 14.00 - 17.00 Uhr. 
  • Führungen für Gruppen von 8 bis 20 Personen können individuell vereinbart werden.
  • Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Veröffentlicht am:   18. 05. 2015  


Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic