www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

7.000 Eichen - Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung

Der erst- und der letztgepflanzte Baum der Aktion ; © Stadt Kassel; Foto: Nils Klinger
Der erst- und der letztgepflanzte Baum der "7000 Eichen" vor dem Fridericianum

Das Kunstwerk „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“, von Joseph Beuys zur documenta 7 begonnen, verteilt sich im gesamten Stadtgebiet.

Am 16. März 1982 pflanzte Joseph Beuys den ersten Baum; © Stadtarchiv Kassel; Foto: R. Lehning Am 16. März 1982 pflanzte Joseph Beuys den ersten Baum. Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken!

Fünf Jahre dauerte es, bis das keilförmig aufgeschüttete Steinlager auf dem Friedrichsplatz abgetragen und die soziale Plastik verwirklicht war. Das Geschenk des Künstlers an die documenta-Stadt hatte zur Bedingung, dass 7000 Bäume, begleitet von je einer Basaltstele, auf 7000 Standorte im gesamten Stadtgebiet zu verteilen waren. 

Der gewachsene und weiter wachsende ästhetische Organismus greift – wie kein anders Kunstwerk weltweit – auf unmittelbar verständliche Weise radikal und nachhaltig in die visuelle, ökologische und soziale Struktur des urbanen Lebensraums ein.

Realisiert wurde die Stadtverwaldung im konstruktiven Zusammenwirken von Künstlereinsatz, Kommunalpolitik und bürgerschaftlichem Engagement. Die erste und die letzte Pflanzung erfolgten vor dem Museum Fridericianum. Seit 2002 wird das empfindliche, permanente Pflege fordernde Werk betreut von der Stiftung „7000 Eichen“. Es steht seit 2004 unter Denkmalschutz.


Zur documenta 7

Der niederländische Museumsdirektor Rudi Fuchs inszeniert seine documenta als den Versuch, die zeitgenössische Kunst von gesellschaftlichen Ansprüchen zu entlasten. Ihr soll erneut mit Würde und Respekt begegnet werden.

Die Ausstellung feiert das Museum als den zeitgemäßen Rückzugsort einer autonom begriffenen Kunst. Ohne theoretischen Begründungsaufwand werden aktuelle Tendenzen, dominiert von der Malerei, nach dem Dialogprinzip arrangiert. Es setzt die Exponate in wechselnde formale Beziehungen zueinander. Obwohl sie mit ihrer musealen Grundtendenz nur spärlich auf den öffentlichen Raum eingeht, hinterlässt die 7. documenta dort intensive Spuren. 

Künstler Joseph Beuys: Geboren 1921 in Krefeld, gestorben 1986 in Düsseldorf. Entwicklung des „erweiterten Kunstbegriffs“ und der Theorie der „sozialen Plastik“. Internationale Geltung als bedeutendster und folgenreichster deutscher Gegenwartskünstler. Teilnehmer documenta 3 bis 10.
Kunstwerk „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“
7000 Bäume und 7000 Basaltstelen im Stadtgebiet
Ausstellung documenta 7, 1982 bis documenta 8, 1987
Standort Stadtgebiet
Lage Link zur Stadtplan
Veröffentlicht am:   01. 09. 2016  


Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic