Button: Drucken Seite drucken


documenta 14 in Kassel

Außenkunstwerke documenta 14 (animiert); © Stadt Kassel

Bis zum 17. September stand Kassel im Zeichen der Weltkunstausstellung. Sie prägte unser Stadtbild genauso wie das Leben in Kassel. Seit 1955 fasziniert die documenta nun schon die internationale Kunstwelt und zieht sie nach Kassel. Genießen Sie den Blick zurück mit den Außenkunstwerken der diesjährigen Ausstellung, die zeitnah nach Ende der Ausstellung wieder abgebaut werden.


Das waren die Außenkunstwerke der d14

/cms02/kultur/documenta/d14/infos/23748/#100_5; © Stadt Kassel; Foto: Schwab Parthenon of Books

Kunstwerk "Mill of Blood" - per Klick zu den Informationen; © Stadt Kassel; Foto: Eull Mill of Blood

Jutesäcke verhüllen die Torwache; © Stadt Kassel; Foto: Schwab Check Point Sekondi Loco

Kunstwerk aus gelben Balken; © Stadt Kassel; Foto: Schwab Trassen

Graben ausgehoben inmitten einer Wiesenfläche; © Stadt Kassel; Foto: Ahrendts Excavating Garden

Schritzug Being safe is scary auf dem Fridericianum; © Stadt Kassel; Foto: Bohnenkamp Being Safe Is Scary

Frauen in schwarzen Roben mit Büchern auf dem Kopf; © Stadt Kassel; Foto: Hausmann Spinal Discipline

abstrakte Skluptur, die eine knieende Person zeigt; © Stadt Kassel; Foto: Michael Der Gefesselte

rotes Auto; © Stadt Kassel; Foto: Michael Whispering Campaign

Installation mit Holz und Stoff; © Stadt Kassel; Foto: Ahrendts Amereida Phalène Latin South América

; © Stadt Kassel; Foto: Segert-Hess The Ship

; © Stadt Kassel; Foto: Segert-Hess Marmorzelt "Biinjiya’iing Onji"


Seite schließen