www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Niederzwehrener Märchentage

Vom 22. September  bis 1. Oktober 2017 findet mit den Niederzwehrener Märchentagen ein weiterer "Grimm’sche Höhepunkt" im Veranstaltungskalender Kassels statt.

Seit 2012 öffnen in Niederzwehren Kitas, Schulen und kulturelle und soziale Einrichtungen ihre Türen und machen mit einem bunten Programm rund um die Märchen der Brüder Grimm Lust auf das Vorlesen und Selberlesen. Das Besondere? Bei nahezu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei! Das Programm ist in Niederzwehrener Geschäften und öffentlichen Einrichtungen erhältlich.

Hauptveranstalter ist der Heimatverein Dorothea-Viehmann Kassel-Niederzwehren e.V., vertreten durch den hierfür extra ins Leben gerufene Lenkungskreis "Niederzwehrener Märchentage", tatkräftig unterstützt von "Nichtmitgliedern".

Stefan Becker und Carlo Ghirardelli erzählen dem Publikum als Jacob und Wilhelm Grimm schaurig-schöne Märchen.; © Niederzehrener Märchentage Wilhelm (Stefan Becker) und Jacob (Carlo Ghirardelli) Grimm erzählen schaurig-schöne Märchen.

Der Stadtführer führt eine Gruppe durch das Niederzwehrener Märchenviertel; © Niederzehrener Märchentage Bei einer Führung durch das Niederzwehrener Märchenviertel erfahren Teilnehmer alles zum Thema "Deutsches Wörterbuch" der Brüder Grimm.

Auf Entdeckungstour rund um den Globus

Die zehn Tage stehen ganz im Zeichen literarischer Tradition, denn kaum ein anderer Ort ist so mit den deutschen Märchen verknüpft wie die Wohn- und Wirkungsstätte der Brüder Grimm und der Märchenerzählerin Dorothea Viehmann. Ob Dornröschenpfad, Sterntalerweg oder Däumling, im Märchenviertel Niederzwehrens erinnern zahlreiche Straßennamen an die wundersamen Märchenfiguren.

Weitere Infos

Veröffentlicht am:   13. 03. 2017  

Service

Social Media