www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Kasseler Selbsthilfetag

Selbsthilfetag 2015; © KISS, Foto: B.Busch

Archivfoto Selbsthilfetag; © KISS

Selbsthilfegruppen bieten die Chance

  • Informationen von Betroffenen aus erster Hand zubekommen
  • mit anderen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, offen über Schwierigkeiten zu sprechen
  • Kontakte zu anderen Menschen aufzubauen, die für einen da sind, wenn es einem schlecht geht
  • sich über lebenspraktische Dinge auszutauschen
  • sich auch einmal nicht mit seinem Problem zu befassen, sondern gemeinsam fröhlich zu sein
  • mehr soziale Kompetenzen und Selbstbewusstsein zu erwerben
  • Fragen stellen zu können, für die Professionelle oft keine Zeit haben
  • gemeinsame Interessen durchzusetzen
  • und vieles mehr


Rund 250 Selbsthilfegruppen und Stadt und Region

In einer Selbsthilfegruppe treffen Menschen zusammen, die ähnliches erlebt haben. Da muss man nicht viel erklären, sondern fühlt sich gleich verstanden und kann offen über seine Probleme sprechen. Vertraulichkeit ist garantiert. Fortschritte der anderen Gruppenmitglieder machen Mut und man erhält so manchen praktischen Tipp, wie man sich den Alltag und das Leben leichter machen kann.

In den rund 250 Selbsthilfegruppen, die sich in Stadt und Landkreis Kassel treffen, findet ein reger Austausch statt, bei dem auch gute Laune und gesellige Unternehmungen ihren Platz haben.  

Auch über den Selbsthilfetag hinaus berät die KISS Menschen, die eine Selbsthilfegruppe suchen.


Telefonische Sprechzeiten (0561 / 92005-5399)

Montag: 9.00 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

KISS - Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen

Der Selbsthilfetag findet 2017 nicht statt.

Veröffentlicht am:   22. 12. 2016  


Service

Social Media