www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

12. Kasseler Gesundheitstage

Logo Kasseler Gesundheitstage; © Kasseler Gesundheitstage

20. und 21. März 2015

Die Gesundheitstage bieten umfassende regionale Informationen nicht nur zu allen Themen rund um die Gesundheit, sondern auch über Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Eintritt ist frei.

Traditionell finden die Kasseler Gesundheitstage im Frühling im Kongress Palais Kassel-Stadthalle statt. Sie stehen jedes Jahr unter einem anderen Motto.

Über 10.000 Besucherinnen und Besucher aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern werden zu den Kasseler Gesundheitstagen erwartet. Es präsentieren sich rund 150 Aussteller aus der Gesundheitswirtschaft, Ärzte und andere Experten bieten in Vorträgen, Workshops und Foren vielfältige Informationen zum Thema Gesundheit an.

Und nicht zuletzt will das Regionalmanagement Nordhessen als Veranstalter mit den Gesundheitstagen auf die enorme, in der Region vorhandene Kompetenz auf dem Gesunheitssektor und auch dessen wirtschaftliche Bedeutung hinweisen. Mit über 100 Klinikeinrichtungen, etwa 1.500 Praxen und insgesamt 65.000 Beschäftigten ist dieser Sektor einer der tragenden Säulen der nordhessischen Wirtschaft.

Die Kasseler Gesundheitstage bieten für Besucher jeden Alters ein umfangreiches Angebot als:

  • Informationsmesse
  • Erlebnismesse
  • Dialogmesse
  • Fortbildungsmesse


Gesundheitsamt der Region bietet umfassendes Programm

 Auch das Gesundheitsamt ist stark vertreten und lädt zu seinen Veranstaltungen ein. Wer sich etwa für das Thema Impfen interessiert, ist am Samstag um 10 Uhr im Kolonnadensaal 1 genau richtig. Hier diskutieren Experten unter der Moderation von Dr. Karin Müller, Leiterin des Gesundheitsamtes Region Kassel, in einer interaktiven Podiumsdiskussion zum Thema Impfen - Wen - Was - Wann?

Im blauen Saal am Stand Nr. 56 gibt es Informationen für alle, die sich gelegentlich oder auch grundsätzlich fleischfrei ernähren wollen. Unter der Überschrift „Kassel ist veggi“ unterrichtet das Gesundheitsamt darüber, wie man vegetarische Ernährung von hohem Genusswert in seinen persönlichen Ernährungsplan einbauen kann.

 In der großen Wandelhalle am Stand 43 geht es dann um das viel diskutierte Thema „Haushaltshygiene“. Wie viel Hygiene im Haushalt brauche ich wirklich, muss ich Desinfektionsmittel oder ätzende Haushaltsreiniger einsetzen oder geht es auch weniger aggressiv? Ein gutes Motto ist: „Dieses Haus ist sauber genug, um gesund zu sein und schmutzig genug, um glücklich zu sein“! Wie man das in Küche, Kühlschrank und Bad richtig umsetzt, ist hier zu erfahren.

Wie jedes Jahr ist auch die KISS (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen) gemeinsam mit einer großen Zahl von Selbsthilfegruppen in der Stadthalle aktiv. Zu finden ist der Stand der KISS im Kolonnadenfoyer, Stand Nr. 113. Hier kann man sich über die Selbsthilfegruppen informieren, die auch selbst vor Ort sind. 

Weitere Informationen:

Veröffentlicht am:   19. 03. 2015  


Service

Social Media