www.kassel.de

Girls'Day und Boys'Day – der Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag Mädchen-Zukunftstag

Berufsorientierung für Mädchen ab der 5. Klasse

Zum Mädchen-Zukunftstag öffnen vor allem technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der Klasse 5.

Die Mädchen lernen am Girls’ Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind oder begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft oder Politik.

Boys' ay - Jungen-Zukunftstag Jungen-Zukunftstag

Auch Jungen nutzen die Chance zur Orientierung gerne

2011 fand der erste offizielle Boys'Day statt. Doch schon in den Jahren davor haben immer mehr Jungen das Angebot genutzt und sich an diesem Tag über interessante Berufe informiert. 

Die Berufswahl und Lebensplanung von Jungen ist häufig sehr traditionell ausgerichtet und so entscheiden sich immer noch viele der männlichen Auszubildenden für einen jungentypischen Ausbildungsberuf. Dieser Tag soll helfen, sich ein Bild über Berufe zu bilden, in denen Männer deutlich unterrepräsentiert sind.

Nächster Termin

27. April 2017

Weitere Informationen


Girls'- und Boys' Day bei der Stadtverwaltung und der Feuerwehr

Einen Tag Berufsluft schnuppern, in Arbeitsfeldern die man als Jugendlicher erst mal nicht auf dem „Schirm“ hat, so könnte man kurz die Intension des Girls´und Boy´s Day umschreiben. Ziel ist es, den Mädchen die technisch-naturwissenschaftlichen Berufe vorzustellen und die Jungen mit Berufen aus den Bereichen Pflege, Soziale Arbeit, Erziehung und sowie Büro und kaufmännischen Berufe bekannt zu machen. Natürlich werden bei der Einteilung auch die persönlichen Wünsche der Jugendlichen beachtet.

 

In der IT-Abteilung wurde den Jugendlichen der Beruf des Fachinformatikers etwas näher gebracht, die Ausbildung erläutert und Einblicke in die täglichen Aufgaben gegeben. Nach der Präsentation ging es dann in die Praxis über: In Dreiergruppen bauten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Anleitung von Tizian Sill und Lars Jung-Poppe einen Computer zusammen und installierten das Betriebssystem Windows 10. Im Anschluss stand eine Führung im Serverraum mit  Matthias Meyer auf dem Programm.  

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes haben mit den Mädels und dem Jungen die Baustelle Ludwig-Mond Straße/ Schönfelder Straße/ Sternbergstraße/ Heinrich-Heine-Straße  besucht. Bauleiter Tobias Rauscher hat die Arbeit des Straßenverkehrsamt erläutert und im Anschluss durften die Jugendlichen Radverkehrsbeschilderungen mit einem Trimble-Messgerät aufzunehmen. 

Und bei der Feuerwehr gab es zwar keine Fahrt mit Blaulicht, dafür aber jede Menge Infos über die vielfältigen Arbeiten dieses Berufsfeldes. Natürlich durfte auch hier der Praxisteil nicht fehlen und so haben sich die Jugendlichen mit den Handfeuerlöschern versucht. – Gar nicht so einfach. 

Und das Fazit: Nächstes Jahr gerne wieder….

Ansprechpartnerin im Rathaus

Institution: Frauenbüro
Ansprechpartnerin: Janet Richert
Telefon: 0561 / 787-7069
Telefax: 0561 / 787-8026
E-Mail: janet.richert@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   28. 04. 2017  


Service

Social Media